Kids Love Music wird „Kids Love Music – Verein für musische Teilhabe e.V.“

Was ändert sich bei Kids Love Music?

Im Mai 2019 wurde der Verein „Kids Love Music – Verein für musische Teilhabe e.V. “ gegründet. Unter dem Vorsitz von Maria Gerloff und Michael Moch übernimmt der neue Verein ab dem 1. Januar 2020 die Aufgaben des bdfm Sozialfonds.

Somit steht auch weiterhin die Förderung von Kindern aus finanzschwachen Elternhäusern auf der Agenda des Vereins. Kids Love Music e.V. fördert die musikalische Ausbildung dieser Kinder und Jugendlichen in einer Instrumental- oder Vokalausbildung an Mitgliedsschulen des Bundesverbandes der Freien Musikschulen.

Übernahme der laufenden Förderungen des bdfm Sozialfonds

Die Förderungen des bdfm Sozialfonds enden am 31.12.2020. Sie werden von dem neuen Verein Kids Love Music e.V. übernommen, wenn folgende Punkte erfüllt sind.

  • Mitgliedschaft der antragsstellenden Musikschule im Kids Love Music e.V.
  • Verpflichtungserklärung der Musikschule zur Einhaltung der Förderbedingungen
  • Einreichung des Antrages auf Förderung

Infos und Anträge

Anträge und Unterlagen können ab sofort an info@kids-love-music.de geschickt werden.

Further Musikschule veranstaltet ihr Herbstkonzert 2019 zugunsten von Kids Love Music

Am Mittwoch, dem 27. November 2019 präsentieren die Bands der Further Musikschule im Hamtorkrug ab 19:00 Uhr ihr musikalisches Können! Der Eintritt ist frei, es werden Spenden für Kids Love Musik e.V. gesammelt.

„Straight Ahead Jazz Band“

Eine „knackige“ Jazz Combo, die mit viel Spielfreude Stücke aus dem Great American Songbook und Modern Jazz präsentiert. Immer groovend oder swingend und äußerst melodiös.

„Sticks & Strings“

Einzigartige Gitarrenarrangements von Bret Willmott & Philipp van Endert im Sound moderner Jazzgitarristen (Abercrombie, Metheny, Scofield etc.) mit einer groovenden Rhythmusgruppe. Durch die Individualität der Mitglieder und spezieller Arrangiertechniken vereint das Ensemble mit seiner Musik Elemente aus Jazz, Blues, Rock und Latin zu einem aufregenden neuen Sound mit wunderbaren Kompositionen.

“Phily Ray Big Band”

Mit einer Mischung aus Jazz, Blues und Pop hat sich die „Phily Ray Big Band“ inzwischen von einer Musikschulband zu einem eingeschworenen und gut eingespieltem Team entwickelt. Unter der Leitung von Philipp van Endert versprüht diese spielfreudige Formation gute Laune durch tolle Melodien und mitreißende Arrangements. Als überraschendes Highlight gelten dabei auch die „BigBand + Gesangs-Arrangements“ in ihrem Programm.

Die Gäste des „Forum Musaik“ spenden 500 EUR auf dem Sommerfest

20 Jahre Musikschule „Forum Musaik“
Ein fröhlich-buntes Sommerfest mit vielen Facetten

Die Sonne strahlte am vergangenen Samstag mit Birgit Lindlage um die Wette. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Musikschule lud sie zu einem Sommerfest ein.

Zahlreiche Musikschüler, Kooperationspartner, Nachbarn und Wegbegleiter nahmen diese Einladung gerne an. Auch Annette Große-Heitmeyer und Rainer Lammers nutzten die Gelegenheit persönlich zu gratulieren.

Das Team von „Forum Musaik“ hatte ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für die Gäste zusammengestellt. Viele Musikschüler von „Forum Musaik“ präsentierten ihr Können.

So zeigten die kleinen „Musaikspatzen“ aus der Musischen Frühförderung unter der Leitung von Claudia Mairose was sie in den letzten Monaten auf ihrer musikalischen Weltreise erlebt haben – viele landestypische Instrumente, Musikstile und Tanzrichtungen wurden begeistert vorgestellt.

Die Vorspiele aus dem Instrumentalunterricht bedienten ein breites Repertoire. Von Musical über Pop bis Barock – hier zeigten die jungen Nachwuchsmusiker, dass jeder Musikgeschmack bedient werden kann. Matthias Große präsentierte mit seinen Querflötenschülerinnen Joleen und Evelin eine gefühlvolle Ballade aus der Disney-Verfilmung „Tangled“ – hier zeigte sich Evelin als Multitalent am Klavier. Frederik ließ mit „Rock around the clock“ den Rock`n Roll der fünfziger Jahre aufleben. Dieter Teuber bereitete mit seinem Gitarren-Schüler Luca „Malaguena“ vor – einen traditionellen spanischen Flamenco, der für Urlaubsstimmung sorgte. Das sommerliche Musikvergnügen wurde mit einer Gesangsdarbietung von Katja Rothfuss, Sopranistin und Musaik-Dozentin, eingeleitet. Ausgewählt hatte sie zu diesem Anlass das Stück „Summertime“ von G. Gershwin, bei dem sie von ihrem Musaik-Kollegen Caspar Clemens am Klavier begleitet wurde. Die Pausen zwischen den Schülervorspielen wurden gekonnt von „Anna & Friends“ mit aktuellen Pop- und Rocksongs musikalisch untermalt. Hierbei beeindruckte besonders das Beatboxen von Phil, der mit seiner stimmlichen Schlagzeug-Imitation für das rhythmische Grundgerüst sorgte. Zum Abschluss konnten sich die Besucher über ein Rock-Konzert von „Papergrass“ freuen. „Papergrass“ probt seit vielen Jahren im „Forum Musaik“ und spielt ausschließlich selbst komponierte und arrangierte Songs, die sich mit aktuellen Gesellschaftsthemen auseinandersetzen. Die verschiedenen Einflüsse aus Rock, Klassik, Psychedelic und Pop lassen ein neues Musikgenre „Space-Rock“ entstehen, das den unvergleichlichen Sound von „Papergrass“ beschreibt.

Ein besonderer Anlass zur Freude war für Birgit Lindlage die Spendenbereitschaft der Gäste –500 Euro können aus dem Umsatz der Caféteria an den Förderverein „Kids love music“ übergeben werden. Dieser Verein unterstützt einkommensschwache Familien, die ihren Kindern eine musikalische Ausbildung ermöglichen möchten (www.kids-love-music.de).

Musikzentrum Murnau spendet 1000,00 € an Sozialfonds „Kids love music“

Am So., den 24.03.2019 spielten die Lehrkräfte des Musikzentrums Murnau im Kultur- und Tagungszentrum Murnau zum wiederholten Male ein Benefizkonzert zugunsten des Sozialfonds „Kids love music“. Diverse Murnauer Firmen hatten über einen Sponsorenbeitrag die Kosten für das Konzert (Miete, Tontechnik, Werbung etc.) übernommen, so dass der komplette Erlös aus dem Eintritt an den Fonds gespendet werden konnte. Das Musikzentrum Murnau hat den Betrag auf 1000,00 € aufgestockt.

In diversen Ensembles präsentierten die Lehrer einen abwechslungsreichen und qualitativ anspruchsvollen Abend mit Klassik, Folk, acoustic Pop und Rockmusik.

So wurden Transkriptionen von Manuel de Falla und Enrique Granados für Violine und Gitarre präsentiert. Die Gitarrenlehrer des Musikzentrums interpretierten in einem Gitarrenquartett diverse Popsongs, ein weiteres Ensemble bot acoustic Pop mit Songs von Dolly Parton, Lady Gaga und den Dixie Chicks, bevor zum Finale eine Lehrerband mit Blues, Latin und Rock einheizte.

Die Zuhörer bedankten sich mit tosendem Applaus für einen kurzweiligen Abend, für den Murnaus Bürgermeister, Rolf Beuting, die Schirmherrschaft übernommen hatte.

Benefizkonzert in Dresden

Der Freie Musikverein Paukenschlag e.V. Dresden ludt am 5.5.2018 zu seinem diesjährigen Benefizkonzert zu Gunsten des Sozialfonds „Kids Love Music“ in die idyllische kleine Kirche Altklotzsche ein. Etwa 30 Gäste lauschten einem abwechslungsreichen Schülerkonzert mit Blockflöten, Violinen, Klavier und Gesang. Anläßlich des 70. Todestages der Dresdner Kinderbuchautorin Getrud Caspari wurde deren Literatur zitiert.

Private Musikinstitute aus Nordbayern veranstalten Benefizkonzert zu Gunsten Sozialfonds KIDS LOVE MUSIC

Konzert mit nordbayer. Musikinstituten

Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Konzerte Music Pur in den vergangenen Jahren schließen sich nun erneut freie und private Musikinstitute für eine Neuauflage des Konzerts zusammen, um in einem gemeinsamen Konzert unter der Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters der Stadt Hilpoltstein Markus Mahl Nachwuchskünstler jüngeren und reiferen Alters zu präsentieren.

Ob JazzBand oder Klangschalenimprovisation, Musiktheater oder großes Orchester, bei allen Beteiligten steht die Freude am Musizieren im Vordergrund. Ein abwechslungsreiches Programm auf höchstem Niveau garantieren die Musikinstitute, die allesamt zertifizierte Mitglieder des Landesverbands der Freien Musikinstitute Bayern, kurz ldfm Bayern e.V. sind, was eine hohe Qualität der musikalischen Beiträge garantiert. Da Musik aus unterschiedlichsten Bereichen dargeboten wird, freuen sich die mitwirkenden Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen auf Zuhörer jeglichen Alters.

Die Veranstalter freuen sich über zahlreiche Spenden, die an den Sozialfonds des bdfm „Kids love music“ weitergeleitet werden. Dieser Sozialfonds ermöglicht Kindern aus sozial benachteiligten Familien, die Angebote der freien und privaten Musikinstitute zu nutzen.

„POW!“-Schülerkonzerte in Bielefeld

Im Dezember 2017 veranstaltete die ostwestfälische bdfm-Musikschule „POW!“ [´pau] gleich drei Schülerkonzerte.

Neben dem traditionellen POW!-Konzert im Jazzclub Bunker Ulmenwall mit seiner bunten Pop-Rock-Jazz-Mischung fanden in der Musikschule auch das Gitarren-Winterkonzert und ein Auftritt des „Kleinen Blas-Ensembles“ statt.

Die Spenden des Publikums für den bdfm-Sozialfonds ergaben in der Summe eine schöne Schnapszahl: 333 Euro – Prost!
Und allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank!

Musikwerk-Festival 2017

Das Musikwerk (Freiburg im Breisgau) hat auch dieses Jahr wieder ein Festival mit rund 70 Schülerinnen und Schülern auf die Beine gestellt und startet voller Zuversicht in ein neues und spannendes Schuljahr 2017 / 2018. In rund 15 Bands, 6 Combos und knapp 12 Einzelbeiträgen, zeigten die Schülerinnen und Schüler des Musikwerks vor 300 Leuten ihr Können. Betreut durch ein Backstage-Team und Stagehands, gefilmt von einem Kamerateam, mit professioneller Licht- und Tontechnik, durften die Teilnehmer echte Festivalatmosphäre schnuppern.

Die Erlöse aus den Kuchenspenden, sowie unabhängige Spendenbeträge, kommen auch dieses Jahr dem Kids-Love-Music Programm zugute.

Musikwerk rockt!

Wir freuen uns aufs nächste Jahr!!!

Instrumente im Karussell – TYTH-Musikschule präsentiert sich am Musik-für-Kids-Tag.

LÖRRACH. Instrumente ausprobieren, sich in der Musikschule umsehen oder den Eltern vorführen, was man schon gelernt hat – beim Musik-für-Kids-Tag der TYTH-Musikschule mischten sich am Samstag unter die Klänge der Instrumente fröhliche Kinderstimmen.

Die Kinder durften Instrumente ausprobieren. Foto: Thomas Loisl Mink

Die jugendlichen Besucher konnten zum Beispiel beim Instrumentenkarussell mitmachen: Da durfte sich jeder an verschiedenen Instrumenten ausprobieren und schauen, welches ihm am Besten zusagt. Auch eine Breakdance-Vorführung und einen Flötenworkshop gab es und Vieles zum Ausprobieren und sich informieren.

Der Sozialfonds Kids Love Music wurde auch bedacht: 200,- € konnten als Spende für den Sozialfonds gesammelt werden.

Die TYTH-Musikschule beschäftigt 30 Musiklehrer und hat rund 750 Schüler, die Flöte oder Geige, Gitarre oder Gesang, Keyboard, Saxophon, Trompete, Posaune oder Schlagzeug lernen. Auch Bandcoaching und Musikproduktionen finden in der Musikschule statt und jede Menge Workshops werden angeboten. Aus dem Unterricht an der TYTH-Musikschule sind inzwischen auch zehn Bands hervorgegangen, die jüngste ist im Grundschulalter, die älteste zwischen 60 und 70. „Das ist das Schönste für uns, wenn man merkt, der Unterricht zündet was“, sagt Joachim Sendelbach, der Gründer der TYTH-Musikschule.

Musikzentrum Murnau spendet 1000,00 € an Sozialfonds „Kids love music“

Am So., den 19.03.2017 spielten die Lehrkräfte des Musikzentrums Murnau im Kultur- und Tagungszentrum Murnau ein Benefizkonzert zugunsten des Sozialfonds „Kids love music“. Diverse Murnauer Firmen hatten über einen Sponsorenbeitrag die Kosten für das Konzert (Miete, Tontechnik, Werbung etc.) übernommen, so dass der komplette Erlös (knapp 900,00 €) aus dem Eintritt an den Fonds gespendet werden konnte. Das Musikzentrum Murnau hat den Betrag auf 1000,00 € aufgestockt und den Spendenscheck an den Bundesvorsitzenden des BdFM e.V. übergeben.

In diversen Ensembles präsentierten die Lehrer einen abwechslungsreichen und qualitativ anspruchsvollen Abend mit Klassik, Folk- und Popmusik.
Die erste Hälfte war klassisch geprägt mit Werken von G. Rossini, G.F. Händel, L. Boccherini und Eigenkompositionen der beiden Dozenten für Gitarre, Claus Schleich und Andreas Bierl, die bereits seit vielen Jahren als Gitarrenduo >Duo Influenza< im süddeutschen Raum konzertieren.

Die zweite Hälfte war von einigen Ensembles im Bereich von Pop- und Weltmusik geprägt und wurde von einer Bluesband um den Dozenten für E-Gitarre, Ro Clausman, furios beschlossen. Die Zuhörer bedankten sich mit tosendem Applaus für einen kurzweiligen Abend, für den Murnaus Bürgermeister, Rolf Beuting, die Schirmherrschaft übernommen hatte.

Im Rahmen einer Fortbildungstagung des BdFM e.V. konnte Günter Sirsch, der Leiter des Musikzentrums, den Spendenscheck an Mario Müller, den Bundesvorsitzenden des BdFM e.V. übergeben. Dieser dankte den beteiligten Lehrkräften für ihr soziales Engagement.